PISB

Stützenfüße Typ ISB

Diese Stützenfüße können für hohe Lasten verwendet und deshalb als tragende Teile in den Bauhauptkonstruktionen eingesetzt werden.

CE Kennzeichnung
ETA
Nutzungsklasse 3
Feuerverzinkter Stahl
Außen

Produkt-Details

Bilder

Fixation du PISB160G-K sur support rigide

Eigenschaften

Material

Stahlqualität:

S 235 JR gemäß DIN EN 10025

Korrosionsschutz:

nach Bearbeitung rundumfeuerverzinkt; Zinkschichtdicke ca. 55 μm gemäß DIN EN 1461

Vorteile

  • Die PIS Stützenfüße sind zur Aufnahme von vertikalen und horizontalen Lasten ausgelegt.
  • Der Einbau in die Stütze erfolgt in einen Schlitz und durch Befestigen mit Stabdübeln.
  • Sie werden mit Ankerbolzen am Betonfundament angeschlossen.

Anwendung

Anwendbare Materialien

Auflager:

Beton

Aufzulagerndes Bauteil:

Holz, Holzwerkstoffe

Technische Daten

Abmessungen

Abmessungen und charakteristische Werte

Artikel Abmessungen und charackteristische Werte [mm] Löcher obere Platte Löcher in der Fußplatte
A B C D E F G H t1 t2 Ø8,5 Ø14
PISB160G10080110160100168427081042
PISB260G10080110260100168427081042

Charakt. Werte der Tragfähigkeit - Holz an Beton

Artikel Verbindungsmittel Charakt. Werte der Tragfähigkeit - Holz C24 [kN]
In Stütze an Beton R1,k R2,k R3,k R4,k
Anzahl Typ Anzahl Typ Stabdübellänge [mm] Stabdübellänge [mm] Stabdübellänge [mm]
80 100 120 80 100 120 80 100 120
PISB160G4Ø82Ø12*min (142.8 ; 110.8/kmod)1618.720.7min (10.9 ; 5.6/kmod)5.6/kmod5.6/kmod4.1min (5.9 ; 5.1 /kmod)min (7.9 ; 5.5 /kmod)
PISB260G4Ø82Ø12*min (142.8 ; 110.8/kmod)1618.720.7min (10.9 ; 5.6/kmod)5.6/kmod5.6/kmod4.1min (5.9 ; 5.1 /kmod)min (7.9 ; 5.5 /kmod)

b = Holzbreite [mm]

Kombinierte Beanspruchung:

\sum\frac{F_{i,d}} {R_{i,d}}\le1

Installation

Installation

Befestigungsmittel

  • Der PISB Stützenfuß wird auf dem Beton mittels Dübel o.ä. befestigt.
  • Der Anschluss am Holz erfolgt mittels Stabdübel Ø8mm.

Befestigung

Partie haute :

  1. Réaliser une entaille verticale en âme du poteau (largeur en fonction de l’épaisseur de l’âme),
  2. Identifier la position des broches (ou boulons) sur les flancs du poteau,
  3. Percer transversalement le poteau pour y insérer les broches. (diamètre de perçage en fonction du diamètre de la broche)
  4. Positionner le pied de poteau en âme et insérer les broches.

Partie basse :

  1. Positionner le poteau verticalement dans la structure.
  2. Identifier la position des ancrages au sol sur le support.
  3. Percer le support verticalement au diamètre et à la profondeur préconisé pour les fixations choisies.
  4. Fixer la platine inférieure au sol à l’aide de chevilles d’ancrages sélectionnées.

Technische Hinweise

Eignungsnachweise

Leistungserklärung (DoP)

Contact

Simpson Strong-Tie Deutschland

Simpson Strong-Tie GmbH

Hubert-Vergölst-Straße 6-14
61231 Bad Nauheim
Deutschland